Haustüren online finden
Erhalten Sie ein
KOSTENLOSES
ANGEBOT
Jetzt konfigurieren

TÜR-ZUSCHUSS DURCH DIE KfW UND DAS BAFA

Förderung Haustür 2024

Türen und Fenster haben großen Einfluss auf die Energieeffizienz und den Einbruchschutz eines Hauses. Die Kosten für den Neueinbau oder oftmals kostspielige Sanierungen müssen Sie aber nicht vollständig selbst tragen – staatliche Zuschüsse und Kredite senken die Kosten. Sie möchten wissen, welche Förderprogramme Sie in Anspruch nehmen können, wenn Sie eine neue Haustür einbauen? Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wann und wie Sie sie am besten welche Anträge stellen? Bei unseren zahlreichen Partnern in Deutschland können Sie sich jederzeit umfangreich beraten lassen – bereits vor der Konzeption Ihrer Haustür.

HAUSTÜREN JETZT KONFIGURIEREN

Warum Haustüren und Fenster förderfähig sind

Die gute Nachricht vorweg: PIRNAR-Haustüren haben durch ihre hervorragenden Sicherheits- und Isoliereigenschaften sehr hohe Förderungschancen.
In der Regel sind Türen und Fenster die größte Schwachstelle in Bezug auf die Dämmung von Gebäuden. Besonders dann, wenn die Bauelemente älter sind, nicht mehr ordnungsgemäß schließen oder die Dichtungen beschädigt sind.

Da der Einbau einer neuen, isolierenden Haustür die Energieeffizienz und meist auch die Einbruchsicherheit eines Hauses verbessert, ist er förderfähig.

Förderung für neue Haustür im Jahr 2024

Haustür-Förderung 2024 – Energieeffizienz und Einbruchschutz werden subventioniert

Investitionszuschüsse oder Förderkredite

Die staatlichen Fördermittel für die Sanierung von Wohngebäuden bzw. Wohnraum richten sich an Privatpersonen, die Baumaßnahmen zu erhöhter Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Sicherheit durchführen möchten. Hilfsgelder werden in Form von Investitionszuschüssen und Förderkrediten vergeben, einmal vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), einmal von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), je nach Art der Maßnahme.

Subventionen für Energieeffizienz und Einbruchschutz

Die Erneuerung der Haustür spielt eine wesentliche Rolle bei der Sicherheit, Energieeffizienz und Barrierefreiheit eines Wohngebäudes.

Die Erneuerung Ihrer Haustür spielt bei oben genannten Maßnahmen eine wesentliche Rolle, da sie …

  • als zentrales Eintrittselement den Zugang zum Gebäude kontrolliert und mit Mehrfachverriegelungen, Einbruchschutzbeschlägen und digitalen Einbruchschutzmethoden das Sicherheitsniveau erhöhen kann,
  • einen bedeutenden Einfluss auf die Wärmedämmung und somit die Energieeffizienz des gesamten Wohngebäudes hat und
  • Barrierefreiheit gewährleisten kann, wenn sie niederschwellig sowie leicht zu öffnen und schließen ist.

Neue Haustür Förderung in 2024

Fördermöglichkeiten für Ihre neue Haustür in 2024

Fördermöglichkeiten für neue Haustüren: BAFA-Zuschuss von 15% förderfähiger Kosten + 5% Bonus bei Sanierung im iSFP. Kombinierbar mit KfW-Ergänzungskredit. Einbruchschutz und Barrierefreiheit werden gefördert. Haustür muss mindestens Widerstandsklasse WK2 entsprechen. Antrag vor Sanierungsbeginn erforderlich. Erkundigen Sie sich bei Pirnar Partner nach Fördermöglichkeiten.

  • Ultimum Pure - bafa Förderung Haustür 2024
  • Pirnar Unikat
  • Ultimum Pure Modelle mit Förderung
  • Eiche und schwartz Zusatz

BAFA-ZUSCHUSS
Sanieren Sie Ihre Haustür einzeln (bzw. als „Einzelmaßnahme“), können Sie einen Zuschuss beim BAFA beantragen (BAFA-Förderung Eingangstür). Er beträgt 15 Prozent der förderfähigen Kosten, weitere 5 Prozent Bonus sind möglich, wenn die neue Tür Bestandteil eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) ist.

BAFA-Zuschuss für Ihre neue Haustür

Nach den jüngsten Umstrukturierungen ist das BAFA die Anlaufstelle für Zuschussanträge für Einzelmaßnahmen. Dies betrifft neben Neuerungen rund um Lüftungs- und SmartHome-Anlagen sowie speziellen Heizungsoptimierungen auch die Verbesserungen an der Gebäudehülle. Zu letzteren zählen wiederum Dämmungsarbeiten an Fassade, Dach und Keller – sowie der Einbau neuer Fenster und Haustüren.

Die Förderung für den Einbau neuer Fenster und Türen sind also in erster Linie beim BAFA zu beantragen, zusätzliche Kredite können Sie bei der KfW erhalten. Die förderfähigen Kosten für individuelle Sanierungsmaßnahmen sind auf 30.000 Euro pro Wohneinheit und Jahr begrenzt. Falls ein Sanierungsfahrplan vorhanden ist, erhöht sich diese Grenze auf 60.000 Euro pro Jahr und Wohneinheit.

Voraussetzung: Um eine BAFA-Förderung zu erhalten, muss der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) Ihrer Haustür unter 1,3 W/(m²K) liegen. Zudem sollte der U-Wert der Außenwand niedriger sein als der der neuen Haustür.

PIRNAR-Haustüren erfüllen die erste Anforderung und sind daher grundsätzlich förderfähig. Bedenken Sie allerdings, dass die Zuschüsse des BAFA nur über eine Bank oder Sparkasse Ihrer Wahl beantragt werden können und es auf die realen Bedingungen vor Ort ankommt.

    /pic/page/haustueren/foerderung/kfw/kfw-foerderung-haustuer-1.png
  • Aluminium Haustüren von Pirnar mit Förderung
  • Haustür KFW Förderung
  • Premium KFW Förderung
  • Pirnar Modelle mit Förderung
  • Ein schöner Alueingang mit Förderung
  • Haustüren und Förderung
  • Ultimum Pure von Pirnar mit Förderung

KFW-ERGÄNZUNGSKREDIT
Kombiniert werden kann der BAFA-Haustür-Zuschuss mit einem KfW-Ergänzungskredit. Dabei stehen maximal 120.000 Euro Förderkredit pro Wohneinheit zur Verfügung.

KfW-Ergänzungskredit für neue Haustüren

Kombiniert werden kann der BAFA-Haustür-Zuschuss mit einem KfW-Ergänzungskredit. Dabei stehen maximal 120.000 Euro Förderkredit pro Wohneinheit zur Verfügung.

Die KfW bezuschusst seit den letzten gesetzlichen Umstrukturierungen nur noch umfassendere Sanierungen, zum Beispiel rund um die gesamte Stromerzeugungs- und Heizungstechnik oder den Gebäude- und Wärmenetzanschluss. Für Einzelmaßnahmen vergibt sie nach wie vor Ergänzungskredite zum BAFA-Zuschuss. Darüber hinaus bietet sie zinsgünstige Kredite zum altersgerechten Umbau (KfW-Linie 159) und erneuerbare Energien, z.B. für Photovoltaik-, Wind- und Wasseranlagen zur Stromerzeugung (KfW-Linie 270).

Bitte beachten Sie, dass die die Förderprogramme 430 und 455-E im Zuge der Umstrukturierungen der Förderlandschaft eingestellt – bzw. durch neue Programme ersetzt oder in andere integriert wurden.

Auch der Neueinbau einer energieeffizienteren Haustür sowie die Modernisierung Ihrer bestehenden Haustür wird unterstützt. Letzteres kann z.B. die Neuverglasung, die Überarbeitung von Rahmen und Flügeln, den Austausch der Dichtungen, die Isolierung der Einbaufuge und die Verbesserung des Einbruchschutzes beinhalten. Personen, die ihr Eigenheim selbst bewohnen und ein jährliches Haushaltseinkommen von bis zu 90.000 Euro verzeichnen, haben Anspruch auf eine zusätzliche Zinsverbilligung von bis zu 2,5 Prozentpunkten für ihre Immobilie.

Voraussetzung: Der KfW-Ergänzungskredit ist nur in Verbindung mit einem Zuschuss des BAFA für die Haustür über eine beliebige Bank oder Sparkasse beantragbar. Die maximale Frist für die Inanspruchnahme beträgt 36 Monate. Außerdem ist die Einbindung eines staatlich gelisteten Energieberaters sowie ein Liefer- oder Leistungsvertrag mit einer aufschiebenden oder auflösenden Bedingung nötig, um eine Förderungs-Identifikationsnummer zu erhalten. Der Energieeffizienz-Experte berät Sie fachlich und begleitet die Bauarbeiten. Er oder sie erstellt die für die Förderungsauszahlung notwendige „Bestätigung zum Antrag“ ebenso wie die „Bestätigung nach Durchführung“, nachdem die Maßnahmen umgesetzt wurden. Letztere erfasst auch die Korrektheit des Einbaus sowie die Materialkosten. Kosten für diese Leistungen werden wiederum mit 50 Prozent bezuschusst, eine umfassende Energieberatung („Sanierungsfahrplan“) mit 80 Prozent.

Wichtig: Den Zuschuss müssen Sie beantragen, bevor Sie mit der Sanierung Ihrer Haustür (Umtausch / Neueinbau) beginnen.

  • Premium 0180 Tür
  • Modell 8150
  • Aluminium Holz Modelle
  • Premium 6019 Türen mit Förderung
  • Premium Modelle aus Pirnar
  • Aluminium und Holz Türen - 1882

EINBRUCHSCHUTZ UND BARRIEREFREIHEIT
Neben verbesserter Wärmedämmung und daraus resultierender erhöhter Energieeffizienz wird auch die Steigerung der Sicherheit bezuschusst. So unterstützt die KfW die Finanzierung einbruchhemmender und barrierefreier Haustüren fortan mit dem Kredit 159 Altersgerecht umbauen.

Einbruchschutz und Barrierefreiheit

Der KfW-Kredit 159 bietet bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit mit einem effektiven Jahreszins ab 2,70 Prozent. Er richtet sich an Personen jeden Alters, die …

  • Maßnahmen zum Einbruchschutz ergreifen (z.B. neue einbruchhemmende Haus-, Wohnungs- und Nebeneingangstüren einbauen lassen oder bestehende durch Türzusatz-, Querriegel- oder Kastenriegelschlösser nachrüsten)
  • Nachrüstsysteme an ihre Fenster und Fenstertüren anbringen (z.B. Bandseitensicherungen, abschließbare Griffe, aufschraubbare Fensterstangenschlösser oder Pilzkopfverriegelungen)
  • Einbruch- und Überfallmeldeanlagen installieren
  • den Umbau zum Standard Alters¬gerechtes Haus vornehmen oder
  • eine barrierearm umgebaute Immobilie kaufen möchten
Voraussetzung: Die Haustür muss mindestens der Widerstandsklasse WK2 (RC2) gemäß DIN EN 1627 entsprechen. Das ist der von der Polizei empfohlene Mindeststandard für den Privatbereich. Denken Sie auch hier daran, den Antrag vor den Arbeiten zu stellen.

JETZT KONFIGURIEREN

Förderbestimmungen im Jahr 2024

2021 wurden die Förderprogramme der KfW und des BAFA in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zusammengeführt. Diese beinhaltet seit 1.1.2024 eine neue Förderrichtlinie für Einzelmaßnahmen, genannt „BEG EM“. Zu weiteren Vergünstigungen zählen Steuerboni durch das Finanzamt (bis zu 20 Prozent) sowie zinsgünstige Kredite einzelner Bundesländer und Kommunen. Folgende Tabelle zeigt, welche Sanierungsmaßnahmen 2024 vom BAFA und von der KfW gefördert werden.

Aktuelle Vergleichstabelle für das Jahr 2024

Sanierungsmaßnahme Richtlinine BAFA-Förderung KfW-Förderung
Gebäudehülle (Dämmung Dach, Fassade, Keller; Fenster / Haustür; sommerlicher Wärmeschutz) BEG EM Basisförderung 15% Zuschuss Ergänzungskredit
Anlagentechnik (Lüftung und / oder Smart Home) BEG EM Basisförderung 15% Zuschuss Ergänzungskredit
Heizungstechnik (Gebäudenetz-Errichtung, Umbau, Erweiterung) BEG EM Basisförderung 30 % Zuschuss Ergänzungskredit
Heizungsoptimierung zur Effizienzverbesserung BEG EM Basisförderung 15% Zuschuss Ergänzungskredit
Heizungsoptimierung zur Emissionsminderung BEG EM 50% Zuschuss Ergänzungskredit
Heizungstechnik (u.a. Wärmepumpe, Biomasseheizung Solarthermie; Wärmenetz-/ Gebäudenetz-Anschluss)) BEG EM - Basisförderung 30% Zuschuss
Komplettsanierung zum Effizienzhaus BEG WG 261 - Förderkredit 5 bis 25% Tilgungszuschuss

Bitte beachten Sie, dass dies eine allgemeine Übersicht darstellt und die genauen Förderbedingungen sowie die Höhe der Zuschüsse nach Programm und individueller Situation variieren können. Aktuellste Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie auf den Seiten des BAFA und der KfW.

Topseller-Modelle

PIRNAR präsentiert eine Vielfalt von Türen in verschiedenen Kollektionen! Von der eleganten Optimum Serie über die luxuriöse Premium Linie bis hin zur zeitlosen Classico Edition - für jeden Stil ist etwas dabei. Entdecken Sie die einzigartigen Designs von PIRNAR, die Ihre Eingangsbereiche in neuem Glanz erstrahlen lassen!

 

  • Optimum 7110

    OPTIMUM 7110 GESTALTEN

  • Optimum 7290

    OPTIMUM 7290 GESTALTEN

  • Optimum 7450

    OPTIMUM 7450 GESTALTEN

  • Classico 3240CC

    CLASSICO 3240CC GESTALTEN

  • Classico 3330CC

    CLASSICO 3330CC GESTALTEN

  • Optimum 7340

    OPTIMUM 7340 GESTALTEN

  • Optimum 7390

    OPTIMUM 7390 GESTALTEN

  • Optimum 7490

    OPTIMUM 7490 GESTALTEN

  • Optimum 7470

    OPTIMUM 7470 GESTALTEN

  • Optimum 7130

    OPTIMUM 7130 GESTALTEN

  • Optimum 7330

    OPTIMUM 7330 GESTALTEN

  • Optimum 7500

    OPTIMUM 7500 GESTALTEN

Kraft hochwertiger
Haustüren

Mit einer hochwertigen neuen Haustür können nicht nur Geld eingespart, sondern auch die Wohnqualität erheblich verbessert werden. Die Installation moderner Haustüren, die nicht nur ästhetisch ansprechend sind, sondern auch durch ihre Isoliereigenschaften den Wärmeverlust minimieren, trägt maßgeblich zur Effizienzsteigerung von Wohngebäuden bei. Diese Maßnahme ist nicht nur umweltfreundlich, sondern kann auch zu attraktiven finanziellen Zuschüssen führen. Bundesförderungen wie die KfW und das BAFA unterstützen gezielt den Austausch von Außentüren, um die Energieeffizienz zu steigern und langfristige Kosteneinsparungen zu ermöglichen.

PIRNAR

FAQ zum Haustürzuschuss

Um die Förderbedingungen und Antragsstellung kursieren viele Fragen, einige haben wir hier aufgelistet.
Natürlich ersetzen die Antworten aber keine individuelle Beratung, die für KfW-Förderanträge ohnehin verpflichtend ist.

  • Wann und wie muss man eine KfW-Förderung beantragen?

    KfW-Zuschüsse müssen Sie immer vor dem Start der Baumaßnahmen im Zuschussportal stellen. Beachten Sie, dass sie meist nur in Zusammenarbeit mit einem Energiesachverständigen aus der Liste der Energieeffizienzexperten für Förderprogramme des Bundes erteilt werden.

    Für die Prüfung der Förderfähigkeit beim BAFA sollten Sie die Richtlinien und Bedingungen für die Förderung von Haustüren gemäß BAFA-Vorgaben sorgfältig überprüfen (lassen). Auch hier sollte der Antrag möglichst zeitnah gestellt werden, jedoch nicht zwingend vor den Sanierungsarbeiten.

  • Was beinhaltet die Förderung von Haustüren, was nicht?

    Die Haustür-Förderung beinhaltet eine finanzielle Unterstützung oder Zuschüsse für den Einbau oder Austausch von energieeffizienten, barrierearmen und / oder einbruchhemmenden Haustüren. Sie deckt allerdings weder den Selbsteinbau, noch zusätzliche Arbeiten, nachträgliche Änderungen oder Haustüren ohne Energieeffizienzlabel ab.

  • Kann man mit den Förderungen Steuerboni kombinieren?

    Wenn Sie keine Förderung wünschen oder den Zeitpunkt für die Beantragung verpasst haben, können Sie nachträglich einen Steuerbonus für Sanierungsmaßnahmen nutzen. Die technischen Mindestanforderungen entsprechen denen der KfW-Förderung. Sollten diese nicht erfüllt sein, lassen sich zumindest die Handwerkerkosten von der Steuer absetzen. Beachten Sie, dass eine Kombination von Förderung und Steuerbonus für dieselbe Maßnahme nicht möglich ist.

  • Sind PIRNAR-Haustüren förderfähig?

    PIRNAR-Haustüren zeichnen sich durch sehr geringe Ud-Werte von bis zu 0,59 W/m2K aus, unter anderem dank innovative Technologien wie ThermoCore, wo eine ultradünne Glasnanofaserplatte mit hochwirksamen Dämmstoffen kombiniert wird. Das verringert Wärmeverluste im Vergleich zu herkömmlichen Türen um fast 20 %. Zusätzlich bieten Kohlefaserverbundkonstruktionen und magnetische Dichtungstechnologien eine herausragende Schlagregen- und Winddichtigkeit. Zudem sind sie dank hochrobuster Sicherungsmechanismen und digitaler Zugangskontrolle besonders sicher, sodass sie auch für diese Förderkategorie infrage kommen.

    Weiter sind auf eine barrierefreie Nutzung ausgelegt: Die Türschwellen sind niedrig gehalten, um ein bequemes Betreten ohne Stolperfallen zu ermöglichen. Darüber hinaus können sie mit ergonomischen Griffen und automatischen Türöffnungsmechanismen ausgestattet werden, die befugten Nutzern das Öffnen und Schließen der Tür erleichtern.

    Somit sind unsere Haustüren prinzipiell alle förderfähig, die finale Entscheidung über eine Förderungszusage obliegt allerdings dem BAFA und der KFW. Unsere Partner beraten Sie gern zu den Einzelheiten und begleiten Sie durch den Antragsprozess.

     

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich? (1 Bewertungen, Ø 5,0)
Eingangstüren
Gestalten Sie online Ihre Haustür nach Maß
  • Ihre Wunsch-Haustür mit Premium Materialien nach Maß
  • In nur wenigen Minuten ganz individuell konfigurieren
  • Kontakt mit unserem Handelspartner in Ihrer Nähe
Haustür konfigurieren
Partner Werden
Werden Sie Pirnar Handelspartner
  • Exklusive Produkte, die es bei der Konkurrenz nicht gibt
  • Verschiedene Partnerschafts-Modelle
  • Exklusive, langfristige Zusammenarbeit auf Augenhöhe
Entdecken Sie Ihre Geschäftsgelegenheit
top